Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

NEU: Zentrale Auskunft für EORI-Nummern

Dresden (23.02.2012) Seit Ende Januar gibt es beim IWM in Dresden eine zentrale Auskunftsstelle für alle Anfragen im Zusammenhang mit EORI-Nummern.

EORI-Nummer beantragen

Hier finden Sie den Kontakt für die Antragsstellung einer Eori-Nummer.

Telefon: 0351/44834-540
E-Mail: info.eori@zoll.de

Die EORI-Nummer ersetzt die bisherige Zoll-Nummer.

EORI Pflicht bei Zollanmeldung

Es besteht die Pflicht zur Angabe der EORI-Nummer für Wirtschaftsbeteiligte in Zollanmeldungen. Andere Personen als Wirtschaftsbeteiligte (Privatpersonen) sind grundsätzlich nicht verpflichtet, eine EORI-Nummer anzugeben, und zwar auch dann nicht, wenn sie durch einen Dienstleister (z.B. Post- oder Expressdienstleister) direkt vertreten werden.

Eine Pflicht zur Angabe einer EORI-Nummer besteht für Privatpersonen nur im Fall von genehmigungspflichtigen Ausfuhren.

Wer muss EORI-Nummer beantragen?

Die EORI-Nummer ist in Zollanmeldungen anzugeben für:

  • den Anmelder und dessen Vertreter
  • den Empfänger bei der Einfuhr
  • den Versender/Ausführer und Subunternehmer bei der Versendung/Ausfuhr
  • den Hauptverpflichteten.

(Quelle: Februar-Newsletter Bayern Handwerk International)