Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Italien: vorsichtshalber italienische Umsatzsteuer-Id-Nummern prüfen

Nürnberg (16.02.2012) - Anfang 2011 wurde das italienische Umsatzsteuer-Identifikationsnummer System geändert.

Italienische Unternehmen mussten sich neu registrieren lassen, um ihre UID-Nummer aktiv zu halten, was viele italienische Firmen bis dato noch nicht veranlasst haben sollen. Unternehmen, die dieser Verpflichtung nicht nachkommen, werden automatisch auf inaktiv gesetzt.

Bei innergemeinschaftlichen Lieferungen ist die UID-Nummer Teil des Buchnachweises für die Umsatzsteuerbefreiung und bei innergemeinschaftlichen sonstigen Leistungen der Unternehmernachweis für das Empfängerortprinzip.

Deshalb sollten alle Unternehmen, die Geschäfte mit italienischen Unternehmen machen, unbedingt die Gültigkeit der UID-Nummer durch eine  einfache Abfrage: beim Bundeszentralamt für Steuern prüfen lassen um zu sehen, ob die UID-Nr. überhaupt gültig ist: http://evatr.bff-online.de/eVatR/

(Quelle: Februar-Newsletter Bayern Handwerk International)